Kopf
Navigation
 
Navigation
 
Navigation
 


 
 
heute: 6
gesamt: 405889
online: 2
 



Pressespiegel
Pressespiegel drucken
WAZ Essen
2014.06.24
 
"Die schönste Zeit war bei der Tgd. West"
 
Unser ehemaliger Kicker Sam Moosariparambil beendet seine Karriere. Die WAZ führte mit Ihm zum Abschied ein Interview

1 Sam Moosariparambil, egal ob Sportfreunde Katernberg, Schonnebeck, Tgd. oder „81“, Sie gehörten über ein Jahrzehnt zu den besten Essener Amateurfußballern, haben zwei Mal den Titel bei den Essener Hallenstadtmeisterschaften geholt. Jetzt hängen Sie mit 30 Ihre Fußballschuhe an den Nagel. Warum so früh?

Der vorwiegende Grund sind meine Knieprobleme. Die sind jetzt nicht so schwer, dass ich nicht mehr laufen kann. Aber mein Cousin, der Chirurg ist, hat sich die MRT-Aufnahmen angeguckt und zu mir gesagt: Entweder du hörst jetzt auf und hast später keine Probleme, oder du spielst noch vier, fünf Jahre und hast später richtig Probleme mit den Knien. Da fiel die Entscheidung leicht.

2 Was bleibt denn aus über zehn Jahren Essener Amateurfußball hängen?

Die schönste Zeit war in Tgd., mit Spielern wie Matijas Derek, Kalle Förster oder Nils Kretschmar. Das waren irgendwie auch noch andere Zeiten, wo der Fußball bei den Spielern einen höheren Stellenwert hatte und die Kameradschaft eine andere war.

3 Gibt es denn ein Spiel oder Ereignis, an das Sie besonders gerne zurückdenken? Etwa die Duelle mit Sascha Mölders, als dieser für Bergeborbeck in der Bezirksliga spielte.

Also erstmal finde ich die Entwicklung von Sascha Mölders bewundernswert. Ich will jetzt auch nicht protzen, aber als ich damals noch Manndecker gespielt habe, hat er gegen mich in beiden Spielen kein Tor gemacht. Obwohl er zwei Köpfe größer als ich ist, habe ich sogar Kopfballduelle gewonnen. Aber auch die Spiele mit Tgd. im Verbandspokal gegen Fortuna Düsseldorf oder gegen Rot-Weiss Essen, als die noch in der zweiten Liga gespielt haben, werde ich nicht so schnell vergessen.

4 Was hat für Sie denn den Amateurfußball ausgemacht?

Am meisten Spaß haben mir die Zweikämpfe gemacht: Zu kämpfen und meinen Gegenspieler in den Zweikämpfen zu besiegen und damit der Mannschaft zu helfen. Jeden Sonntag alles zu geben und diesen absoluten Siegeswillen zu zeigen.

5 Ist ein Comeback denkbar?

Beim Fußball weiß man nie. Mir wird es auch schwer fallen, wenn ich dann in der Saison die Ergebnisse von der Kreisliga B bis in die Regionalliga verfolge. Jetzt gerade kann ich es mir nicht vorstellen. Ich habe für mich mit dem Kapitel abgeschlossen.

 
Redaktion
 
 
 

Pressespiegel
Pressespiegel
West-Anzeiger | 2017.06.26
Tgd. Essen West überrascht positiv in der Kreisliga A
Fussballszene Essen | 2015.01.27
Den Verein weiter stärken - TGD Essen West!
WAZ Essen | 2014.06.24
"Die schönste Zeit war bei der Tgd. West"
HP FC Kray | 2014.05.01
FC Kray U 23 - Tgd Essen West 3:0
Revier Sport | 2014.04.17
Endspiel am Ostermontag
Fan Report | 2014.04.07
Haarzopf gewinnt 100-Minuten-Spiel auf "Mondlandschaft"
Revier Sport | 2014.04.07
Bucuka hadert mit dem Fußballgott
 
Sponsoren
 
 
 
 
 
 
 
Fotogalerie
Fotogalerie
2015.01.10
Ausrichtung Hallenwinterrunde D-Junioren 10.1.15 (Teil 1)
2015.01.10
Ausrichtung Hallenwinterrunde D-Junioren 10.1.15 (Teil 2)
2013.11.10
ETB II - TGD I
2013.10.13
TGD - SC Werden-Heidhausen
2013.08.11
SG Osterfeld - TGD (Teil 1)


Fuss
Copyright © 2017 www.tgd-essen-west.de. Alle Rechte vorbehalten | Design by vanillaeis.de