Kopf
Navigation
 
Navigation
 
Navigation
 


 
 
heute: 61
gesamt: 459577
online: 1
 



News detail
News drucken
V Mannschaft
2011.04.18
Die Fünfte zeigte sich mal wieder von Ihrer besten Seite!
 

Schon beim Warmmachen stimmte die Körpersprache nicht, so dass wir nach 2 Minuten in Rückstand gerieten.
 
Der Adler-Spieler stand völlig frei nach seiner Ecke uns schoss harmlos aufs Tor. Torhüter Ralf Haßelbächer hatte den Ball bereits, aber er rutschte ihm durch die Hosenträger. Wir versuchten den Rückstand wieder gut zu machen und spielten uns ein paar Chancen heraus. Nach 25 Minuten wurde Christofer Amissah (FOTO) im 16er gelegt. Der Schiri ließ Vorteil laufen. Turhan Törehan schoss den Ball jedoch daneben. Mario Cueto, bis dahin keine einzige Torchance für Ihn, holte sich wegen Meckern Gelb. 5 Minuten später sah Mittelfeldspieler Emin Cano, ebenfalls Gelb wegen Meckern. 1:0 war auch der Halbzeitstand.

In der Halbzeitpause vermehrten sich die Diskussionen. Nach der Halbzeit machten wir Druck und hatten die Chance zum 1:1, aber mitten in unserer Druckphase holte sich Mario Cueto in der 60.Minute Gelb-Rot wegen Ball wegschlagen. Als wenn das nicht dumm genug war, beleidigte er noch den Schiedsrichter schwer und bekam Knallrot hinterher. In Unterzahl kassierten wir noch in der 66. und 74.Minute das 2:0 und 3:0. Emin Cano ist es noch immer nicht aufgefallen, dass der Schiedsrichter nur Karten für Meckern und nicht für Fouls gibt. In der 82.Minute bekam auch er Gelb-Rot wegen Meckern. Ralf Haßelbächer und seine Abwehr vereitelten in den letzten Minuten noch einige Großchancen von Adler.

Fazit:
Spielerisch wären wir Erster. Charakterlich und von der Gemeinschaft her wären wir Letzter. Auch wenn das Ergebnis souverän klingt, haben wir uns selber geschlagen und gegen eine Mannschaft verloren, wo GEMEINSCHAFT groß geschrieben wird. Aber jetzt sind wir wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgekommen.

Aufstellung:
Ralf Haßelbächer, Lukas Breuer, Ibo Mdaghi, Serkan Korur, Heiko Füg, Jens Diergardt, Emin Cano, Törehan Turgut, (45 min Benni Wienecke), Christofer Ammisah (62 min Canol Cano), Niema Nazemian, Mario Cueto



Hier der Bericht von der Adler-Homepage:

Adler Frintrop IV – Tgd. Essen-West V 3:0 (1:0)

1:0 Knaup (3. Min.), 2:0 Dluzewski, 3:0 Weitzel

A-Jugend fertigt Tgd. ab!!!!

Am heutigen Tag ging es gegen die Fünfte von Tgd Essen-West. Aufgrund einiger Verletzungen und privater Terminen von sechs Spielern griff man heute auf zwei Spieler aus der A-Jugend zurück sowie Vorruheständler C. Eberz aus der Zweiten. Das Spiel fing wie gemalt an. Nach Ecke Eberz konnte der Torwart den Ball nicht sicher fangen und Knaup staubte trocken ab. In der Folgezeit ließ man den Gegner gewähren war aber immer wieder brandgefährlich über die Konter, die leider nicht genutzt wurden. M. Jakubeit musste in einigen Situationen seine Klasse zeigen und war da, wenn die Abwehr um Aushilfslibero Bloch schon geschlagen war. In der zweiten Halbzeit ließ man dem Gegner die ersten zehn Minuten zu viel Platz, war aber immer wieder mit einem Fuß dazwischen. In der 55. Minute dann der Generationenwechsel im Sturm. D. Dluzewski kam für R. Rehberg in den Sturm. Tgd Dränge auf den Ausgleichstreffer war aber nicht gefährlich. Der Vierten ergaben sich immer mehr Möglichkeiten zum Kontern, die aber aufgrund der sehr schlechten Platzverhältnisse oder Abseitspfiffen, die zu 98 % kein Abseits waren, nicht genutzt. Der hier manchmal bis oft überforderte Schiedsrichter war sonst in seiner Art ruhig und regelkundig vor allem im Verteilen von gelben Karten für den Gegner. Bei einem schnell ausgeführten Freistoß 20 Meter vor dem gegnerischen Tor wurde der Ball einmal quergelegt auf T. Flötgen der sich ein Herz nahm und mit seinem stärkeren linken Fuß einfach mal drauf zog. Der Torwart konnte den Schuss nur abklatschen lassen und D. Dluzewski staubte ab. Nur kurze Zeit später legte D. Dluzewski bei einem schön ausgeführten Konter den Ball auf Y. Weitzel, der den Ball ins lange Eck einschob. Der Gegner war in der ganzen Partie eigentlich mehr mit dem Schiedsrichter als mit sich und dem Gegner beschäftigt und dezimierte sich im Laufe der zweiten Halbzeit ein wenig. Zwei Platzverweise für die Jungs von der Haedenkampstraße machten sie fußballerisch noch zahmer, so dass M. Jakubeit nach dem 7:0 in der Hinrunde gegen die Vierte von Tgd endlich mal wieder zu null spielen konnte.


 
Autor: Canol Cano
 
 
 

Pressespiegel
Pressespiegel
West-Anzeiger | 2017.06.26
Tgd. Essen West überrascht positiv in der Kreisliga A
Fussballszene Essen | 2015.01.27
Den Verein weiter stärken - TGD Essen West!
WAZ Essen | 2014.06.24
"Die schönste Zeit war bei der Tgd. West"
HP FC Kray | 2014.05.01
FC Kray U 23 - Tgd Essen West 3:0
Revier Sport | 2014.04.17
Endspiel am Ostermontag
Fan Report | 2014.04.07
Haarzopf gewinnt 100-Minuten-Spiel auf "Mondlandschaft"
Revier Sport | 2014.04.07
Bucuka hadert mit dem Fußballgott
 
Sponsoren
 
 
 
 
 
 
Fotogalerie
Fotogalerie
2015.01.10
Ausrichtung Hallenwinterrunde D-Junioren 10.1.15 (Teil 1)
2015.01.10
Ausrichtung Hallenwinterrunde D-Junioren 10.1.15 (Teil 2)
2013.11.10
ETB II - TGD I
2013.10.13
TGD - SC Werden-Heidhausen
2013.08.11
SG Osterfeld - TGD (Teil 1)


Fuss
Copyright © 2018 www.tgd-essen-west.de. Alle Rechte vorbehalten | Design by vanillaeis.de