Single Blog Title

This is a single blog caption

TGD E2 – VfB Frohnhausen E2  10:6

Zum dritten Mal innerhalb eines Jahres trafen wir auf den VfB Frohnhausen. Gewannen wir die ersten beiden Partien mit jeweils einem Tor Unterschied, wurde es diesmal eine klare Angelegenheit, obwohl uns beide Torhüter sowie beide Top-Stürmer verletzungsbedingt fehlten. Zu Beginn konnten uns die Frohnhauser noch Paroli bieten, doch nach 12 Minuten rauschte ein strammer Schuss zum ersten Mal in das Frohnhauser Netz. Fünf Minuten später (17.) wiederholten wir dieses Kunststück und eine Zeigerumdrehung später stand es gar 3:0. Kurz vor der Pause verkürzte der VfB auf 3:1 (24.).

Das erste Tor der zweiten Halbzeit erzielte Frohnhausen (27.), doch danach spielte fast nur TGD. Mit einem Doppelschlag in der 28. und 29. Minute erhöhten wir auf 5:2, bevor wir uns eine kleine „schöpferische Pause“ gönnten. Dann aber rappelte es wieder in der Kiste, und zwar in der Frohnhauser (41.). Mit einem weiteren Doppelschlag innerhalb von 30 Sekunden (45.) zogen wir auf 8:2 davon, ehe die Gäste den 8:3 (49.) Endstand herstellten.

Da die Jungs immer noch Bock auf Fußball hatten, hängten wir eine weitere Halbzeit dran. Diese ging mit 2:3 knapp an den VfB, der dreimal so viele Auswechselspieler zur Verfügung hatte wie wir und deshalb etwas mehr zuzusetzen hatte. Deshalb kam unserem Abwehrblock sicherlich etwas die Konzentration abhanden, was aber den 10:6 Gesamtsieg nicht mehr gefährdete.

Verfasser: Michael Lau (Trainer TGD E2)