Single Blog Title

This is a single blog caption

SPVGG SCHONNEBECK 2 – TGD 1:3 (0:1)

Am 6.Spieltag musste unsere ERSTE zum Schettersbusch. Da der Chefcouch DIDI KRAUSE im Urlaub weilte, hatte sein Co TORSTEN HARTMANN heute die Verantwortung zu tragen. Neuzugang NOEL ZYMLA stand heute erstmals in der Startelf in der Innenverteidigung neben DINO ZUHRIC. ROBERT PIJOWCZYK half heute auf der linken Seite der Viererkette aus.

Das Heimteam war von Beginn „on fire“ und setzte unsere Elf unter Druck. Uns hielt wieder unser Torhüter STEFFEN NASS im Spiel. Er entwickelt sich immer mehr zum Glücksgriff. Kurz vor dem Halbzeitpfiff des sehr starken Unparteiischen profitierte BAKI CAKI von einem Fehler in der Abwehr. Seine Vorarbeit konnte unser „ÖZ“ für die Führung sorgen. Sie hielt auch bis zur Pause.

„ÖZ“ ÖZGUR AKCAPINAR heiratete gestern. Seiner Frau und Ihm alles Gute für die Zukunft von der ganzen TGD-FAMILIE. Dein Bruder ÖZKAN und Du seid Top-Typen und auch auch ganz gute Kicker😜

Nach der Pause wurde die Leistung der TGD nicht wirklich besser. Und so kam die starke Heimelf auch nach einer Stunde zum verdienten Ausgleich. Nach 75 Minuten gelang unserem Abwehrrecken NOEL ZYMLA eine „Monstergrätsche“. Vermutlich wäre es das 2:1 für Schonnebeck gewesen.

Doch unser „Hardy“ an der Seitenlinie hatte ein glückliches Händchen beim Einwechseln. KOMI HOUNDOH war nach einer Flanke von BAKI CAKI zur Stelle und konnte nach 88 Minuten den umjubelten Führungstreffer erzielen.

Kurz vor dem Spielende stand dann Neuzugang EMRE KALAYCI richtig und konnte die Vorarbeit von „Jung-Ehemann“ ÖZGUR AKCAPINAR veredeln zum 3:1 Endstand.

FAZIT:

Mund abputzen und weiter! So kann man die heutige Partie beschreiben.

Nächsten Sonntag kommt um 13.30 Uhr die Zweite der Spfr. Niederwenigern zur Haedenkampstrasse.