Single Blog Title

This is a single blog caption

TGD – DJK Dellwig 10 9:1 (3:1)

Heute ging es im „Heimspiel“ zum Strandbad Hesse. Gegner war das abstiegsbedrohte Team von DJK Dellwig 10. In der Hinrunde gab es einen mühsamen 2:1 Sieg zu sehen. Diesmal sollte es mit vollem Kader nicht so spannend werden.

Und so kam es auch. Von Beginn an drückte unser Team die Dellwiger in Ihre eigenen Reihen. Der Ball lief sehr gut durch unsere Reihen und nach 17 Minuten stand es durch Tore von Karlo Kresevljak, Baki Caki und Komi Houndoh bereits 3:0 für unser Team. In der Folgezeit verpasste es die Elf von TGD-Trainer Michael Fabian die Führung noch weiter auszubauen. So kamen die 10er noch kurz vor dem Seitenwechsel zum 1:3 Anschlusstreffer.

Nach der Pause wirbelte unsere Elf aber wieder mächtig. So fielen bereits nach wenigen Minuten weitere Treffer durch Komi Houndoh, Özgür Akcapinar und Baki Caki zum Zwischenstand von 6:1 nach einer Stunde. Nach 66 Minuten erzielte Abwehrspieler Dino Zuhric (Foto unten) sein erstes Tor im Trikot der Turngemeinde. Dies war zugleich die dritte Vorlage von Mittelfeldspieler Lars Anhalt (Foto oben) zu einem Tor. Wie auch letzte Woche war unser „Joker“ Esat Uckan kurz nach seiner Einwechselung erfolgreich. Für den neunten Treffer sorgte dann noch mit seinem dritten Treffer heute wieder Baki Caki. So stand es beim Schlusspfiff 9:1 für die TGD.

FAZIT:

Ein wahres Torfestival sahen die Anhänger am Sommerbad. Die Dellwiger waren völlig chancenlos und sollten probieren in anderen Partien Ihre Punkte zu holen. Dazu drücken wir fest die Daumen!

Nächsten Sonntag spielen wir um 15.00 Uhr an der Keplerstraße (Tus 81) gegen die Reserve vom VfB Frohnhausen.