Single Blog Title

This is a single blog caption

TGD Essen-West – NK Croatia 2:1 (1:1)

Am Sonntag reiste unsere ERSTE zum Dellwiger Sommerbad und bestritt sein zweites Rückrundenspiel gegen den Tabellennachbarn vom NK Croatia. Unser Team wollte die Niederlage aus der Hinrunde möglichst revidieren.

Für dieses Unternehmen mussten wir jedoch auf unser „34 Tore Sturm-Duo Karlo/Öz“ verzichten. Es begann Komi Houndoh als Sturmspitze. Winterneuzugang Kevin Konrad (FOTO unten) gab sein Debüt auf der für Ihn ungewohnten Position als Rechtsverteidiger. Unsere Elf kam gegen die kampfstarken Kroaten gar nicht ins Spiel und geriet nach 21 Minuten verdient in Rückstand. Praktisch mit dem ersten schön vorgetragenen Angriff kam die TGD zum Ausgleich. Der wieselflinke Robert Pijowczyk konnte sich auf der linken Seiten im Zweikampf behaupten und spielte in den Rückraum, wo unser Kapitän Faruk Kuduzovic stand und mit einem strammen Schuss aus 18 Metern für den Ausgleich sorgen konnte. Dabei blieb es auch bis zur Pause.

Die zweite Hälfte begann wieder nicht gut für unsere Elf. Özkan Akcapinar musste nach 52 Minuten mit einer Muskelverletzung ausgewechselt werden. Und nach 55 Spielminuten war die Partie für Kevin Konrad leider auch schon beendet. Er erhielt seine zweite Gelbe Karte und musste das Feld verlassen. Nun musste unser Team die restliche Spielzeit in Unterzahl bestreiten. Doch unsere Jungs machten Dies echt Klasse und kamen sogar besser in die Partie.

Mit Routinier Ayoub El-Farissi kam noch ein wenig mehr Ballsicherheit im Mittelfeld neben dem starken Lars Anhalt ins TGD-Spiel und das sollte sich auszahlen. Nach 88 Minuten flankte der heute bärenstarke Komi Houndoh in die Strafraummitte und dort beförderte der nach einer Stunde eingewechselte Abbdoul Bah (FOTO oben) das Leder mit der Brust über die Linie zum vielumjubelten Führungstreffer. In den Schluss Minuten verstärkte der Gast den Druck auf unser Tor. Doch unser starker Torhüter Blondo Youga verhinderte mit einigen Glanzparaden den Ausgleichstreffer. So war nach 96 Minuten die Freude bei unseren Jungs und den zahlreichen mitgereisten Anhängern sehr groß.

FAZIT:

Tolle Moral unserer Jungs gegen einen unangenehmen, giftigen Gegner. In der kommenden Woche muss unser Trainer-Duo Michael & Harald Fabian die Formation etwas umbauen, da einige Akteure fehlen werden. Aber einige Spieler kehren auch wieder zurück in den Kader.

Nächsten Sonntag spielen wir um 13.15 Uhr bei Spfr. Altenessen 18 am Altenessener Nordfriedhof