Single Blog Title

This is a single blog caption

SC Türkiyemspor – TGD 1:2 (0:1)

Am 13.Spieltag gastierte unsere ERSTE beim Tabellenfünften SC Türkiyemspor an der Raumerstraße in Essen-Frohnhausen. Unser Team erwartete ein schweres Spiel gegen den Tabellennachbarn.

Unsere Elf dominierte von Beginn die Partie und ließ das Heimteam kaum zur Entfaltung kommen. Jedoch ließ unsere Truppe einige hochkarätige Torchancen aus. Robert Pijowczyk (15., Pfostenschuß), Baki Caki (18., scheiterte im 1:1 Duell am Keeper) sowie Robert Pijowczyk (26., verschossener Foulelfmeter nach Foul an Komi Houndoh). So stand trotz der drückenden Überlegenheit weiterhin 0:0. Nach 32 Minute tankte sich Robert Pijowczyk gegen 2 Abwehrspieler auf der rechten Seiten durch. Sein Querpass konnte unsere heutige Sturmspitze Karlo Kresevljak einschieben zum hochverdienten Führungstreffer. Damit ging es auch in die Pause.

Nach der Pause kam die Heimelf etwas besser in die Partie. Als nach einer Stunde der junge Maximilian Danquah mit der Ampelkarte vom Feld musste, hatte unsere Defensive noch mehr Arbeit zu verrichten. Doch die Viererkette um Christopher Amani (FOTO unten), Özkan Akcapinar, Dino Zuhric und David Pijowczyk stand fast immer sicher. Nach 73 Spielminuten konnte der SC jedoch einen der wenigen Konter zum Ausgleichstreffer nutzen. Nun musste unser Team die Ordnung bewahren, um nicht noch punktlos zur Haedenkampstraße zurückzukehren. Doch es kam anders. Nach 85 Minuten wurde der zur Pause eingewechselte Dennis Grüttner im Strafraum zu Fall gebracht. Denn fälligen Elfmeter verwandelte entschlossen unser „Capitano“ Faruk Kuduzovic (FOTO oben ) zum umjubelten Siegtreffer. Er blüht seitdem er die Binde trägt, richtig auf und zeigt starke Leistungen. Einige Minuten später pfiff der Unparteiische die Partie ab.

FAZIT:

Starke Leistung unserer Jungs. Die Heimelf war fast die gesamte Spielzeit unterlegen. Nach einem spielfreien Wochenende geht es am Sonntag, den 28.11. um 15 Uhr zur SG Altenessen an das Altenessener Kuhlhofsbad.