Single Blog Title

This is a single blog caption

DJK Franz-Sales-Haus – TGD II 0:5 (0:2)

Der Platzwart hat verschlafen, die Mannschaft aber nicht!

Nach einigen Wochen mit sehr durchwachsenen Leistungen mal wieder ein Spielbericht der Zweiten Mannschaft.

Zuerst ein kurzer Rückblick auf die letzten Spiele. Im Spiel gegen SV Preußen Eiberg III verlor das Team die ersten Punkte der Saison und man unterlag, nach einer schlechten Leistung, verdient mit 0:3. Es folgte ein schmeichelhafter 7:0 Sieg gegen VfL Kupferdreh 65/82 II, die zu diesem Zeitpunkt mit 0 Punkten den letzten Platz belegten. Bei wahrscheinlich über 90% Ballbesitz und Torraumszenen im Minutentakt, stand es zur Halbzeit lediglich 1:0 und man darf auch hier von keiner sehr guten TGD-Leistung sprechen. Darauf ging es in der letzten Woche zum Tabellenvorletzten ESG 99/06 IV, die bis dahin ebenfalls noch keinen Punkt auf ihrem Konto hatten. Nach einer verschlafenen ersten Halbzeit und einem 2:0 Rückstand endete das Spiel 2:2 unentschieden.

Nun zum Match gegen die Mannschaft vom Franz-Sales-Haus. Der gute Unparteiische konnte die Begegnung erst nach 2 Stunden Verspätung anpfeifen! Grund dafür war die Verzögerung der Spiele zuvor. Der Platzwart öffnete leider die Platzanlage an der Hubertusburg nicht rechtzeitig und die Spiele am Morgen konnten nicht wie geplant beginnen.

Unsere Mannschaft wusste, dass Sie aufgrund der Leistung der vergangenen Wochen eine Reaktion zeigen musste. Das Trainerteam gab in der Kabine lautstark die Richtung vor und das Team wusste es umzusetzen. Von Beginn an waren die Zeichen auf Pressing gestellt. Die Mannschaft vom Franz-Sales-Haus hatte nur wenig Freiraum und trotzdem wurde versucht die Situationen spielerisch zu lösen. Unser Team konnte das Spiel zumeist auf der Seite des Gegners gestalten und viele Tormöglichkeiten heraus spielen. In der Folge konnte Sturmtank Lukas Krawczyk sich im 16er durchsetzen und für den in der Mitte postierten Abidin Özyurt auflegen, der mit wenig Mühe das 1:0 erzielte. Nur wenige Minuten später setzte unser argentinischer Neuzugang Leandro Calichio zum Dribbling an und erzielte das sehenswerte 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Mit den Worten der Trainer „Jetzt bloß nicht Nachlassen!“, startete man in die zweite Hälfte. Nach Wiederanpfiff wurde das Team vom Franz-Sales-Haus etwas offensiver. Der gegnerische Trainer hat in der Kabine anscheinend einige antreibende Worte an seine Mannschaft gerichtet. Trotz aller Bemühungen der Heimmannschaft blieb TGD spielbestimmend. Wir nahmen einige Wechsel vor, die nochmals frischen Wind in die Partie brachten. Auffällig war Rene Winnenberg (FOTO OBEN) der auf seiner linken Seite an einigen guten Offensivaktionen beteiligt war.In Minute 70 gab es einen Freistoß für unsere Jungs. Knapp 20 Meter vor dem Tor trat Kapitän Pascal Giepmann (FOTO UNTEN) zum Freistoß an. Der halbhohe Schuss wurde von der Mauer abgefälscht und von Leandro Calichio per Nachschuss zum 3:0 über die Linie befördert. Das Team vom Franz-Sales-Haus hatte nun nicht mehr viel entgegen zu bringen. Oft konnte der Spielaufbau jetzt bereits im 16er gestört werden und es folgten die beiden letzten Treffer zum 5:0 Endstand. Torschützen waren Lukas Krawczyk sowie Tahsin ‘‘Opa‘‘ Taskin, der nach längerer Verletzungspause (Alterserscheinungen) wieder zum Team dazu gestoßen ist.

Fazit:

Nach einigen Wochen mal wieder eine ordentliche Mannschaftsleistung mit viel Luft nach oben. Hoffentlich zündet das Team in den kommenden Wochen nochmals den Turbo. Es folgen die letzten 3 wichtigen Spiele der Hinrunde. Diese werden wegweisend sein und man muss beweisen, dass man zurecht auf Platz 1 der Tabelle steht. Gegner sind das neugegründete Team von TuS 84/10 Essen II, sowie die direkten Verfolger in der Tabelle Spvg Schonnebeck III (Platz 3) und TUSEM Essen III (Platz 2). Die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga C Gruppe 3 bleibt daher spannend.

Verfasser: Oliver Kolodzie