Single Blog Title

This is a single blog caption

TGD Essen-West II – SC Frintrop II 4:1 (1:0)

Nach der gefühlt ewigen Coronapause empfing die Zweite heute den B-Ligisten SC Frintrop II. Trotz einiger Absagen stand dem Trainerteam trotzdem ein Kader von 16 Spielern zur Verfügung.

Die Frintroper starteten druckvoll in die Partie und hatten in den ersten Minuten mehr Spielanteile mit einigen Torabschlüssen. Auch die TGD hatte gute Aktionen, suchte aber in der Defensive oft noch nach der richtigen Zuordnung. Es dauerte ca. 15 Minuten, bis man richtig ins Spiel gefunden und das Heft in die Hand genommen hat. So kam es, dass Maximilian Kambic nach einem einem Querpass von Sturmtank Lukas Krawczyk das sehenswerte 1:0 mit der “Hacke“, bzw. dem Fuß hinter dem Standbein erzielte. Es folgten weitere gute und sehr gute Chancen auf Seiten der TGD, aber es blieb beim 1:0 zur Pause, wofür auch Torwart Stefan Weyers verantwortlich war und hinten nichts anbrennen ließ.

Es wurde 3 Mal gewechselt und auf einigen Positionen umgestellt. Auch in Halbzeit 2 blieb die TGD spielbestimmend. Immer wieder suchte man Vorne den heute stark spielenden Lukas Krawczyk, der den Frintroper Verteidigern das Leben sichtbar schwer machte. Oft war er nur durch ein Foul zu stoppen. Frintrop wirkte in Hälfte 2 etwas müde und angeschlagen. Es folgten die Treffer 2 und 3 durch Lukas Krawczyk und Abidin Özyurt (Foto), der sich den Treffer verdient hatte, da er vorher in einigen Toraktionen etwas glücklos war. Beim Stand von 3:0 folgten bei TGD weitere Wechsel und Rotationen, wodurch das Spiel etwas an Fahrt verloren hat. Trotzdem konnte Bernd Rinsche das 4:0 erzielen und auch Frintrop kam noch zum Anschlusstreffer. So stand es am Ende 4:1.

Fazit:

******

Es geht wieder los!“ Alle waren happy, dass endlich mal wieder Amateurfußball mit Wettkampfcharakter gespielt werden konnte. Das erste offizielle Spiel seit Oktober 2020, da ist der Endstand wohl erstmal zweitrangig.Trotzdem natürlich ein sehr ordentliches Ergebnis.“Weiter geht’s Männers!“