Single Blog Title

This is a single blog caption

Starkes Signal unserer 2. Mannschaft

Heute ging es für uns im Heimspiel gegen VFL Kupferdreh 65/82. Zuallererst möchten wir dem Trainer der Kupferdreher, Peter Remte, danken das er das Spiel als Schiedsrichter geleitet hat!

Heute hatten wir Personal, dass zwei Mannschaften hätten aufs Feld gehen können, aber leider mussten viele Spieler durch die Coronabedingungen auf der Tribüne Platz nehmen.Dennoch sieht man, dass die Mannschaft an einem Strang zieht und auch außerhalb des Feldes mit Leib und Seele dabei ist.Wir begannen mit vollem Elan & Power und zeigten den Gästen wer Herr des roten Rasens ist.Der selbsternannte Andrea Pirlo, bekannt unter Tahsin Taskin (Foto), spielte auf der 6er- Position und war letztendlich Man of the Match. Durch seine Erfahrung sieht man, dass solch einer der Mannschaft sicherlich weiterhelfen kann.Mit seinen beiden Treffern zum 1:0 & 2:0 brachte er die Haedenkampstraße zum Beben ehe Rene Winnenberg zum 3:0 erhöhte. Giovanni Barrotta konnte zwischenzeitlich auf 3:1 verkürzen.Dies war auch der Halbzeitstand.

Keine 5 Minuten alt war die zweite Hälfte da klingelte es im Kupferdreher Tor. Der seit Wochen stark auftretende Rene Winnenberg schmetterte das Ding in die Maschen und versetzte die Tribüne in Extase.Der Gegner hatte keine Zeit durch zu schnaufen, da rollte der Ball nach einem Kupferdreher Rückpass ins eigene Tor.Der Spielfluss flachte ab, die Spieler beider Läger fanden sich mit dem Ergebnis ab. Doch der „Eisbär“ Rene Winnenberg war noch on Fire und markierte einen weiteren Treffer zum 6:1 Endstand.

Fazit -> Die Gazetten schrieben schon, ob die Mannschaft diese Saison nicht oben mitspielen könne…Nach einem kurzen Interview mit Trainer Oliver Kolodzie heißt es:„Die kommenden Wochen werden zeigen wo der Weg uns hinführt. Die Mannschaft zeigt in der gesamten Vorbereitung Konstanz und hat den Willen etwas Großes zu erreichen. Wir werden sehen, ob die Gazetten Recht behalten. Man kann viel reden und spekulieren, aber es gilt das Motto… ‚Wichtig is auf’n Platz!‘ “

Autor: Viktor Lovric